Tiau Thai – Individuell nach Thailand

In Thailand

Puhhh! Endlich angekommen im “Land of Smile”. Fliegt man Economy ist der Flug doch recht strapaziös. Ich persönlich schlafe keine Sekunde während des Fluges. Viel zu aufgeregt bin ich und absolut sicher fühle ich mich in diesen Fliegern auch nicht. Mit der Zeit hat sich meine Flugangst doch ein wenig gelegt, aber an Schlaf ist trotzdem nicht zu denken. Ich bewundere die Leute, die sich im Flugzeug hinsetzen und den ganzen Flug durchschlafen.

Inseat Entertainment System

Zum Glück hat es mittlerweile in den meisten Airlines ein eigenes Entertainment System. Das bedeutet in jedem Vordersitz ist ein Monitor eingelassen. Hier hat man eine große Auswahl an aktuellen Kinofilmen. Die meisten Filme kann man sich auch in Deutsch ansehen. So hat man wenigstens die Möglichkeit sich ein wenig die Zeit zu vertreiben und sich auf andere Gedanken zu bringen.
Der neue Flughafen in Bangkok “Suvarnabhumi” ist ein recht weitläufiger Flughafen. Kommt man an den hinteren Gates an, dann läuft man schon ein paar Minuten bis zu Immigration (Passkontrolle). Der Weg zur Immigration wird mit langen Laufbändern verkürzt, aber man ist sicher noch gut 10 Minuten bis dorthin unterwegs.

Airport Bangkok

Unterwegs haben die Raucher die Möglickeit einen der wenigen Raucherräume zu besuchen. In diesen Räumen steht der Rauch regelrecht, aber den Rauchern ist das egal. Hauptsache erst mal eine durchziehen nach dem langen Flug. Zum Glück bin ich kein Raucher mehr und habe damit nichts mehr zu tun. Aber jeder wie er möchte und mich stört das auch nicht.
An der Immigration kann es durchaus vorkommen, dass Ihr etwas länger warten müsst. Zu wenige Beamte treffen hier auf zu viele Passagiere. In diesem Jahr (2014) musste ich das erste mal länger als 30 Minuten warten. Die Jahre davor war ich eigentlich immer in kürzester Zeit durch und musste dann eben dort auf meine Koffer warten. Das gleicht sich alles irgendwie aus 🙂
Bei der Immigration müsst Ihr Euren Reisepass (+ evtl. Visum) und die Einreisekarte vorzeigen. Der dortige Zollbeamte klatscht Euch dann einen Stempel in den Pass und Ihr bekommt einen Teil der Einreisekarte in den Pass gelegt. Auf diese Karte müsst Ihr gut aufpassen, denn diese wird bei der Ausreise aus Thailand wieder benötigt. Außerdem müsst Ihr diese Karte jedesmal beim Einchecken in das Hotel vorlegen.

www.flugladen.de

Habt Ihr Euren Koffer auf dem Förderband geschnappt, könnt Ihr auch schon den inneren Bereich des Flughafens verlassen. Vorher ist aber noch die Zollkontrolle und es kann sein, dass Euch die dortigen Beamten heraus winken. Noch mal an dieser Stelle der Hinweis, dass Ihr nicht zu viele Zigaretten mit nach Thailand nehmt. Da die Zigaretten in den arabischen Ländern sehr günstig sind, ist die Versuchung des Großeinkaufs sicher recht groß. Die Überraschung würde dann aber mit Sicherheit sehr groß sein, wenn Ihr die Strafe für die vielen Zigaretten bezahlen müsst. Das ist um einiges höher wie bei der Einreise nach Deutschland. Da ist das ein Taschengeld dagegen.
Ihr habt es also geschafft und habt alle Formalitäten überstanden und somit kann das Abenteuer beginnen. Wenn Ihr noch kein thailändisches Geld habt, dann solltet Ihr den Punkt Zahlungsmittel beachten.

Taxi Counter

Jetzt gilt es erstmal in das gebuchte Hotel zu kommen. Es stehen hierzu drei Möglichkeiten zur Verfügung:

1) Ihr habt über das Hotel bereits einen Transfer zum Hotel gebucht und werdet von einem Fahrer am Flughafen abgeholt. Das ist sicher am Bequemsten und Ihr müsst nur nach einem Schild mit Eurem Namen Ausschau halten. Allerdings ist dieser Service auch wesentlich teurer, da das Hotel hier auch noch seinen Teil an der Provision mit einstreicht. Dieser Service kostet je nach Hotel so ca. 1000 – 2000 Baht. In manchen Hotels ist das aber schon mit inkludiert wie zum Beispiel beim Bangkok Loft Inn. Ab drei Nächten in diesem Hotel werdet Ihr kostenlos vom Flughafen abgeholt. Wenn Ihr über Agoda buchen solltet, dann schreibt dem Hotel eine Extra Email, dass Ihr vom Flughafen abgeholt werden möchtet. Wir waren im Februar 2014 in diesem Hotel und waren sehr zufrieden.

2) Wenn Ihr den inneren Bereich des Flughafen verlasst, dann folgt den Taxi Schildern in die untere Ebene. Dort findet Ihr einen Taxi Service Counter. Ihr müsst den dortigen Service Mitarbeitern einfach sagen, wo Ihr hin möchtet und diese organisieren dann für Euch das nächste freie Taxi. Der ganze Service kostet Euch 50 Baht.

Taxi

Ich nenne das Arbeitsbeschaffungsmaßnahme, denn ein Taxi könnte ich mir auch alleine suchen. TIPP: Druckt Euch die Hotel Adresse (in Thai) einfach zu Hause aus und gebt den Zettel am Counter ab.
Wenn Ihr ein Hotel in der Sukhumvit gebucht habt, sollte die Fahrt dorthin nicht mehr wie 500 Baht kosten. Die Mautkosten für die zahlungspflichtigen Strassen müsst Ihr zusätzlich zahlen. Der Fahrer lässt sich das Geld von Euch an den Maut Kontrollstellen geben.
Vor ein paar Jahren konnte man sich im Flughafen in der oberen Ablug Ebene ein ankommendes Taxi schnappen. Damit kam man dann wesentlich günstiger in die Stadt. Mittlerweile haben Sie dort an der Taxi Ankunft Drehtüren angebracht. Es soll somit niemand mehr die Möglichkeit haben, sich eine ankommendes Taxi zu schnappen. Ihr werdet auch merken, dass die Fahrt zum Flughafen günstiger ist, wie die Fahrt vom Flughafen in die Stadt. Über das Taxifahren in Thailand werde ich hier noch ein extra Kapitel schreiben. Hier gibt es einiges zu beachten.

3) Wenn Ihr ein Hotel in der Nähe des Skytrains gebucht habt, dann bietet es sich an, den schnellen Airport Link (Hochbahn) zu benutzen. In 26 Minuten seid Ihr vom Flughafen in der Stadt, an der Skytrain Haltestelle Phaya Thai.

Skytrain

Dort gibt es einen Skywalk und Ihr könnt über diesen zügig in die Skytrain Linie umsteigen. Die Fahrt mit dem Airport Link vom Flughafen bis zur Station Phaya Thai kostet 45 Baht. Kommen noch die geringen Kosten des Skytrains dazu, dann seid Ihr zu einem sehr günstigen Preis in Euer Hotel gekommen. Das ist mit Sicherheit auch die schnellste Variante in die Stadt zu kommen.

Fazit:

Ich persönlich bevorzuge die Variante 2, sich mit dem Taxi ins gebuchte Hotel fahren zu lassen. Wenn ich einen langen Flug hinter mir habe, dann möchte ich so bequem wie möglich ins Hotel.

Ich habe keine Lust noch groß die Koffer zu schleppen und mir ein Ticket für den Airport Link und dann noch für den Skytrain zu kaufen. Da ich sowieso im Flugzeug nicht schlafen kann, bin ich froh, so umkompliziert wie möglich zu einer Dusche und zu einem bequemen Bett zu kommen. Allerdings sollte man auch beachten, dass es durch die katastrophale Verkerssituation in Bangkok erheblich länger dauern könnte.

Bei einem Inlandsflug sieht das aber schon wieder ganz anders aus. Ein solcher Flug dauert gerade mal 1 bis 1 1/2 Stunden und da nehme ich dann am liebsten den Airport Link, um in die Stadt zu kommen. Da habe ich noch genügend Power und es macht mir dann nichts aus mit kleinem Gepäck die Hochbahn zu nehmen.

Der erste Kontakt

Ich denke es geht vielen genauso, wenn Sie das erste Mal aus dem Flughafen ins Freie kommen. Ich nenne das liebevoll “die Wand” und es ist für mich immer wieder ein besonderer Moment, aus dem klimatisierten Bereich heraus zu gehen und ein dickes Brett direkt ins Gesicht zu bekommen. In Deutschland freue ich mich lange vorher darauf. Es ist der spezielle Duft der Luft, wenn die schwüle Luft den ganzen Körper umströmt, man erinnert sich einfach gerne an dieses Gefühl.
Das ist aber auch genau dieser Moment, an dem ich weiß: “Du bist endlich wieder angekommen”

Wie war das bei Euch, als Ihr das erste Mal aus dem Flughafen ins Freie gekommen seid ?



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.