Tiau Thai – Individuell nach Thailand

Klong Tour in Bangkok

Bei meinem Aufenthalt im April 2017 habe ich mir endlich mal vorgenommen die Klongs (Wasserstrassen) ein wenig zu erforschen. Ich hatte Glück, denn es war gerade Songkran und auf den Strassen von Bangkok war nicht so viel los. Wenn allerdings wieder alle Thais in Bangkok sind, dann weiß man umso mehr warum man die Wassertaxi´s auf den Klongs nutzen sollte.
In Bangkok gibt es unzählige kleine Kanäle die mit Booten genutzt werden. Für diesen Bericht habe ich mir den Wat Sri Bunruang Kanal ausgesucht.

Dieser Kanal ist recht breit und es werden dort auch recht große Boote eingesetzt. In den Booten in denen ich gerfahren bin können ca. 100 Menschen darin Platz finden. Das ist nicht wenig die hier transportiert werden können.

Den Wat Sri Bunruang Kanal erreicht Ihr am besten über die MRT (U-Bahn) Station Petchaburi. Die Station Petachaburi ist nur eine Station von der Kreuzung zum Skytrain entfernt. Kreuzungsstation ist Asoke (BTS Name) oder (Sukhumvit – MRT Name).
An der MRT Station Petchaburi seht ihr dann schon welchen Ausgang Ihr zum Kanal nehmen müssst. Es ist gut durch Schilder in der UBahn gekennzeichnet.

Am Ubahn Ausgang dann scharf nach rechts und in 100 Meter Entfernung kommt Ihr an den Klong. Es gibt für Asoke nur einen Fährsteig. Hier halten die Boote für beiden Richtungen. Nach Rechts geht es Richtung “Pratunam/Golden Mount” und nach rechts dann in Richtung “Wat Sri Bunruang (Tempel bei Bangkapi)”

Ich in meinem Fall bin in Richtigung Pratunam nach rechts gefahren und man kann darüber schnell das Pantip Plaza (IT/Electro Mall) oder die Platium Fashion Mall (Kleider/shopping) erreichen.
Wenn man weiter fährt kann auf diese Weise einige Sehenswürdigkeiten erkunden. Wenn Ihr zur Haltestation “Phanfa Bridge” fahrt, könnt Ihr dann bequem den bekannten Tempel “Wat Saket (Golden Mount)” in einigen Stufen erklimmen. Von dort hat man einen herrlichen Blick über die Bangkok.

Preise:
Wenn Ihr an einer Bootsanlegestelle steht, dann findet Ihr dort jeweils eine übersichtliche Tafel. Dort steht angeschrieben, was jede einzelne Strecke kostet. An der Anlegestelle gibt es keine Fahrkarten Automaten. In Bangkok geschieht noch vieles per Hand und man hat dort noch einen persönlichen Ansprechpartner. In meinem Fall bin ich von Asoke nach Pratunam gefahren. Das kostete ganze 11 Baht (ca. 30 cent).
An größeren Piers wie dem Pratuman versuchen Sie auch Tagestickets für die Boote zu verkaufen. Das ist aber verhältnismäßig teuer mit 200 Baht. Wenn einer wirklich den ganzen Tag auf den Wasserstrassen unterwegs ist, dann rechnet sich das vielleicht. Für einen normalen Touristen ist es billiger bei 1-2 Zielen einzeln zu bezahlen. Man muss immer bedenken, dass es recht heiss in Bangkok ist und Wege auch etwas beschwerlicher. Was man in Europa im Handumdrehen schafft, ist in Bangkok etwas mühseliger.
Auf jeder Seite des Bootes balanziert ein Fahrkarten Verkäufer an der Reling entlang und verkauft seine Tickets an die Fahrgäste.

TIPP:
Wer in Richtigung “Wat Sri Bunruan” mit dem Boot fährt und wer gerne Erlbnisbäder besucht, der sollte in “The Mall” in Bangkapi gehen. Das dortige Erlebnisbad findet Ihr auf dem Dach des Shopping Centers. Ihr müsst dazu an der Bootshaltestelle: “The Mall Bangkapi Pier” aussteigen. Das Bad ist recht weitläufig und für Kinder und Erwachsene eine tolle Sache.

Hier ein Link:
Fantasia Lagoon Water Park

Es gibt so einiges entlang der Klongs zu sehen. Eine gute Möglichkeit ist sich hier mal Google Maps anzusehen. Dort ist alles gut eingezeichnet. Ich kenne längst noch nicht alles und finde sicher hier immer wieder etwas neues, wo es sich lohnt auszusteigen.

Ich wünsche Euch viel Spass bei der Entdeckungstour auf den Klongs. Man muss sich nur trauen, sich abseits der gewohnten Wege zu bewegen.

Anbei habe ich ein paar Videos zum Klong Boot fahren zusammen gestellt:












Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.