Tiau Thai – Individuell nach Thailand

Khanom

Wir hatten es uns schon lange vorgenommen, den Ferienort Khanom am Golf von Thailand zu besuchen. Dieses Jahr ende März 2014 hatte es gut gepasst und wir sind für vier Tage mit den zwei Nichten meiner Frau im Talkoo Beach Resort aufgeschlagen. Das Talkoo Beach Resort deswegen, weil die anderen Hotels so kurzfristig schon ausgebucht waren. In Khanom werden manchmal ganze Hotels für irgendwelche Firmenevents angemietet.

Khanom Beach

Am besten ist es daher, man bucht schon vier Wochen im Voraus und nicht wie wir erst drei Tage vorher. Außerdem hatten wir auch noch das Handicap, dass wir für vier Personen ein Hotel finden mussten. Letztendlich hat es geklappt, aber das Talkoo Beach Resort kann ich persönlich nicht weiterempfehlen. Ich bin der Meinung die sollten dort noch ein wenig an Ihrer Service Bereitschaft arbeiten. Das Angestellten sind definitiv nicht die Fleissigste und das Frühstück war einfach unterirdisch. Ich denke, dass der junge Thai Hotelmanager einfach zu viele andere Dinge nebenher im Kopf hat und keine Zeit hat sich um das Hotel zu kümmern. Zum Glück entschädigte der nahe Strand ein wenig, aber das ist eben nicht alles.

Kontaktlinsen bei Mister Spex

Warum ist Khanom so unbekannt ?

Ganz einfach, weil es ziemlich nahe in Reichweite von der Insel Koh Samui liegt. Der Fährpier von Donsak liegt nur ca. 30 km oder 45 Minuten entfernt. Da geht dieser Ort einfach ein wenig unter. Außerdem findet man dort überwiegend Thai Urlauber, die diesen Platz für sich entdeckt haben. Wer eine Unterhaltungsindustrie wie in Koh Samui sucht, der ist dort definitiv fehl am Platz. Ich würde aber behaupten, dass dieser Urlaubsort perfekt für einen ruhigen Pärchen Urlaub ist. Wer sich gerne in der Sonne aalt, im Meer badet und alles etwas ruhiger angehen lassen möchte, der ist dort gut aufgehoben.

Rachakiri Hotel Khanom

Der Tourismus hat diesen Ort einfach noch nicht so richtig auf der Landkarte und irgendwie ist das auch gut so. Allerdings gibt es auch dort Licht und Schatten. Ich bin dort einige Kilometer mit dem Motorbike unterwegs gewesen und habe unter anderem auch mit einigen Einheimischen gesprochen. Ich habe dadurch das Gefühl bekommen, dass die Leute dort überhaupt nicht wissen, welches Potential ihr Fleckchen Land in Sachen Tourismus hat. Auf der einen Seite ist das aber gut, da es dadurch so ruhig bleibt 🙂

Anreise:

Khanom ist von den beiden in der Nähe befindlichen Flughäfen (Surat Thani und Nakhon si Thammarat) in ca. 100 Km zu erreichen. Mit dem Bus oder Taxi erreicht Ihr Khanom in ca. 90 Minuten. In manchen Hotels könnt Ihr einen Transfer vom Flughafen gleich mit buchen.

Rose Delfin am Ortseingang

Weil das Hotel da auch noch ein wenig mit verdienen möchte wird der Preis für´s Abholen so ca. 1800 Baht (Nov 2014 = 45 Euro) betragen. Es ist aber ein leichtes ein Taxi am Flughafen zu finden, das Euch günstiger nach Khanom bringt.
Wenn Ihr günstiger anreisen möchtet, dann erkundigt Euch einfach vor Ort nach dem öffentlichen Bus. Es kann sein, dass Ihr erst bis Donsak fahren müsst und dann von dort den Bus nach Khanom nehmen könnt. Auf jeden Fall wäre das um ein vielfaches günstiger und der Bus würde dann vielleicht nur 100-200 Baht kosten. Bezüglich Anreise zu einem Ort in Thailand sollte man sich sowieso nicht allzu viele Gedanken machen. Ich bin bisher immer von A nach B gekommen und das ohne großen Aufwand meinerseits. Irgendwie geht das meistens alles von alleine 🙂



Strand:

Khanom hat das Kapital eines wunderschönen Strandes. Man kann dort kilometerweit am breiten, einsamen Strand laufen und die Seele baumeln lassen. Ich habe jeden Tag mit meiner Frau einen langen Strandspaziergang unternommen und habe es einfach genossen. Ray- Ban Sonnenbrille** auf und einfach dem Sonnenuntergang entgegen. Wer ein Hotel bauen möchte, der sollte unbedingt nach Khanom fahren. Ich habe so einige Strandgrundstücke gesehen, die sich ideal für ein schönes Hotel eignen würden. Wenn aber das nötige Kleingeld fehlt, dann sollte man den Gedanken aber schnell wieder in den Ordner für “Träume” verschieben. Ich möchte aber denjenigen sehen, der bei einem Strandspaziergang nicht daran denkt, wie schön es wäre, genau dort ein Hotel zu bauen.

Verdreckter Strandabschnitt - Khanom Beach

Leider aber ist dort auch nicht alles Gold was glänzt. An den Strandabschnitten an denen es Hotels gibt, dort ist der Strand schon ziemlich sauber, aber an den restlichen Abschnitten da liegt tonnenweise angespülter Müll herum. Aus Gesprächen konnte ich erfahren, dass die Einheimischen von diesem Zustand auch ziemlich genervt sind. Einige haben durchaus das Gefühl, dass das staatlich bereitgestellte Geld in irgendwelchen dubiosen Kanälen verschwindet. Das ist wirklich Schade um diesen tollen Strand. Wenn die das in den Griff bekommen würden, dann wäre es für mich “der” TOP Strand in Thailand. Mir ist das jedenfalls sehr aufallen und mich hat das bei diesem wunderschönen Strand einfach geärgert.

Hotels:

Wie schon oben beschrieben, ist Khanom jetzt nicht unbedingt sehr bekannt bei den westlichen Touristen. Viele Hotels sind meist auf Thai Touristen eingestellt, was aber nicht bedeutet, dass es für uns nichts ist. Die richtig guten Hotels kosten dort schon ein wenig mehr als normal und der Standard ist nicht so gut wie in anderen Ecken Thailands.

Auf der Jagd nach dem Krebs - Khanom Beach

Ich hatte mir ein Motorbike für 350 Baht pro Tag ausgeliehen und habe mir einzelne Hotels in Khanom angesehen. Es gab so einige in denen ich gerne Urlauben würde, aber mit 80 – 150 Euro doch schon ein wenig teuer. Meine Hoteltests findet Ihr hier

Wenn einer auf westlichen Standard steht, dem kann ich das Khanom Hill Resort ans Herz legen. Ich habe mir das Hotel angesehen und war sehr begeistert davon. Alles schön sauber im Hotel und man merkt sofort, dass dieses Hotel von deutschen betrieben wird. Besonders das Restaurant mit deren leckeren Speisen ist sehr zu empfehlen. Auch wenn Ihr nicht im Hotel wohnt, dann seid Ihr im Restaurant ein gern gesehener Gast.

Generic Image Banner 468 x 60

Hotelempfehlungen:

Rachakiri Resort and Spa**: Gutes Hotel mit fantastischem Blick über den Strand von Khanom. Das Hotel hat keinen direkten Strand. Das Hotel ist in Terassenform an den Hang gebaut. Die Preise sind etwas gehoben, aber wer einen erholsamen und komfortablen Urlaub verbringen wird, der sollte dort absteigen. Hightlight des Resorts ist der große Pool mit schöner Aussicht über die Bucht. Das Hotel liegt am südlichen Ende des Khanom Beach und am besten man mietet sich im Hotel ein Motorbike, um ein wenig mobil zu sein.

Baancivilize Resort**: Schönes kleines Resort mit Pool direkt am schönen Khanom Strand. Es gibt dort kleine Beachbungalows mit direktem Blick aufs Meer. Die Preise hierfür starten bei ca. 40 Euro für ein Sea View Studio und gehen bis 220 Euro für die eigenen Villa mit drei Schlafzimmern. Zum Ort Khanom sind es ca. 2 Kilometer.

Aava Resort & Spa**: Das Aava Resort und Spa liegt auch am südlichen Ende des Khanom Beach. Das Hotel ist relativ hochpreisig und die Zimmer fangen dort bei 90 Euro an. So ziemlich das luxuriöseste Hotel in Khanom, aber im Vergleich zu ähnlichen Hotels an touristen Hotspots kommt das Hotel nicht so gut weg.

Khanom Maroc Resort & Spa**: Wer ein günstiges und gutes Hotel in Khanom sucht, der kommt an diesem Hotel nicht vorbei. Es liegt zwar nicht direkt am Meer, es ist aber in ein paar Minuten bequem zu erreichen. Es ist zwar ein wenig ungewöhnlich in einem Marokko Style Hotel in Thailand zu wohnen, aber das sollte wohl kein Grund sein dort nicht abzusteigen. Das Personal ist auf alle Fälle sehr freundlich und ist stets hilfsbereit. Die Zimmerpreise fangen dort bei ca. 20 Euro an. Wer nicht unbedingt einen Pool braucht, der sollte das Hotel buchen.

Sehenswürdigkeiten:

Was einem in Khanom sofort bei der Einfahrt in die Stadt auffällt ist der Kreisverkehr mit einem Delfin in der Mitte. In der Tat, Khanom ist bekannt für die seltenen Rosa Delfine, welche nur an diesem Ort zu finden sind. Wenn Ihr Glück habt und am Strand entlang läuft könnt Ihr vielleicht einen sehen. Zudem werden aber in vielen Hotels noch zusätzliche Ausflüge zu den Rosa Delfinen angeboten. Das sind meistens kombinierte Ausflüge mit Schnorcheln und Höhlenbesichtigung. Das Gesamtpaket hat mich nicht gereizt, aber vor allem fand ich das dort schon ein wenig teuer.

Rachakiri Resort - Khanom Beach

Neben den Delfinen gibt es noch ein paar Wasserfälle die man bequem mit dem Motorbike erreichen kann. Wie schon in anderen Artikeln erwähnt, kommt es aber auch auf die Jahreszeit darauf an, an welchen man einen Wasserfall besichtigen sollte. Wenn Ihr in der trockenen Jahreszeit dort unterwegs sein solltet, dann streicht die Wasserfälle ganz aus Eurem Besichtigungsprogramm. Da wird man sonst nur enttäuscht.
In Khanom gibt es im Hinterland riesige Kokosnuss Plantagen. Die Kokosnuss Ernte wird dort nicht von Menschen gemacht, sondern von den speziell trainierten Affen. Diese werden an einer Leine den Baum hochgeschickt und diese müssen durch geschickte Drehungen die Kokosnuss vom Baum lösen. Ich hatte das Glück zufällig mit dem Motorbike dort vorbei zu kommen und habe mir das natürlich mal angesehen und diesen Film gedreht:

Ansonsten kann man von Khanom aus, noch Tagesausflüge in die größeren Städte Nakhon si Thammarat oder Surat Thani unternehmen. Besonders in Nakhon si Thammarat könnt Ihr einen der bekanntesten und größten Tempel Thailands, den “Wat Phra Mahathat Woramaha Viharn” besichtigen.

Der Ort Khanom liegt in ca. einem Kilometer Entfernung parallel zum Strand versetzt, an welchem die meisten Hotels zu finden sind. Im Ort selber gibt es nicht viel zu sehen. Als wir dort waren, hatten wir das Glück, dass eine Art Volkfest in Khanom stattfand.

Militär Rekrutierungsfest - Khanom

Es handelte sich hier um das Rekrutierungsverfahren für das thailändische Militär. Jeder Bezirk hat eine gewisse Quote junger Männer für den Miltärdienst zu stellen. Wenn es zum Beispiel 100 Freiwillige gibt und eine Quote von 200 Wehrdienstleistenden gefordert wird, so wird unter den übrigen Männern das Losverfahren darüber entscheiden, wer zum Miliärdienst geht. Derjenige der ein rotes Los zieht ist dabei. Die Leute dort haben einen Heidenspass, was man bei den ausgelosten bezweifeln darf.


Fazit:

Khanom ist genau das richtige für die Urlauber, die auf den ganzen Trubel der Touristenhotspots verzichten können. Ich persönlich werde sicher mal wieder für ein paar Tage Khanom besuchen, denn ich bin schon ziemlich neugierig welchen Weg dieser Urlaubsort in Zukunft einschlagen wird. Da Khanom im Schatten der Inseln Koh Samui und Koh Phangan steht, wird es wohl schwer werden viele westliche Touristen anzulocken. Aber vielleicht ist es genau das, was den Charme dieses Ortes ausmacht und es werden weiterhin nur wenige ausländische Touristen dort ihren Urlaub verbringen.
Die Infrastruktur an der Strand Strasse ist noch nicht so, wie man sie sich wünschen würde. Hier fehlen einfach die kleinen Restaurants oder Garküchen. Daher ist es auch nicht verwunderlich, wenn die wenigen ansässigen Restaurants höhere Preise aufrufen. Wer dennoch günstiger Essen möchte, der sollte in den Ort Khanom fahren. Dort gibt es einige kleine Garküchen und Restaurants. Außerdem findet man dort auch den einzigen 7Eleven weit und breit. Wer also dort mal vorbei kommt, der sollte sich gleich mit Getränken eindecken, denn diese sind meist relativ teuer in den Zimmerkühlschränken.

Im großen und ganzen kann ich letztendlich Khanom mit bestem Gewissen weiterempfehlen, für Leute die einen ruhigen und relaxten Urlaubsort in Thailand suchen ! Viel Spass denen, die sich auf den Weg dorthin machen 🙂

Habt Ihr irgenwelche Erfahrungen, Tipps und Tricks in Khanom sammeln können, dann würden wir uns über einen Kommentar freuen !


Neukunden Rabatt - 728 x 90

18 Kommentare zu “Khanom

    1. Webmaster Autor des Beitrags

      Dann wünschen wir Euch super viel Spass in Khanom. Wir würden Euch daher das Khanom Hill Resort empfehlen !!!
      Da macht man nichts verkehrt.

  1. Pia

    Wir sind gerade in Khanom mit 18jähriger Tochter.
    Das leeloo cabana hat tolle Doppelzimmer Cabanas, ist super sauber und hat besseres Essen als die Resorts.der Strand ist jeden Morgen sauber gefegt und ansonsten kann ich dem Bericht nur zustimmen.
    Am Wochenende sind Einheimische da und unter der Woche so gut wie niemand

    1. Wolfgang Leo

      Hallo Pia,

      wie sied ihr denn nach Khanom angereist ?

      Erreiche Phuket um 14:00 Ortszeit , aber mit dem Bus wird das ja nichts mehr.

      Gibt es einen zuverlässigen Driverservice der auch nach Khanom fährt ?

      Oder ist es besser bis Don Sak Pier zu fahren ?

      Und von dort mit dem Taxi ins LeeLoo .

      danke

      gruß

      Wolfgang

      1. Webmaster Autor des Beitrags

        Hallo Wolfgang,

        von Phuket wird es keine direkte Verbindung nach Khanom geben.
        Hier ist es besser, nach Surathani oder Don Sak zu fahren. Von Phuket sollten Minibusse dorthin fahren.
        Vor Ort gibt es dann meist immer Möglichkeiten mit Mini Bus oder Taxi nach Khanom zu kommen.

        Eine andere Möglichkeit wäre noch, sich einen Mietwagen zu leihen. Das ist nicht teuer und man kann Ihn dann dort bei bedarf wieder abgeben.
        In Khanom ist ein Mietwagen sowieso nicht schlecht.

        Gruß
        Tiau Thai

  2. Klaus-Peter Bieber

    Danke für die Infos
    Wir sind aus dem Issan (Korat) auf dem Weg nach Khanom.
    Wir haben das Khanom Hill Resort gebucht.
    Grüße
    Klaus,Miau

    1. Webmaster Autor des Beitrags

      Hallo Klaus-Peter,

      super. Mit dem Khanom Hill Resort macht Ihr nichts verkehrt.
      Ich wünsche Euch viel Spass und einen schönen Aufenthalt dort 🙂

      Viele Grüße
      Michael

  3. Klaus-Peter Bieber

    So der Urlaub im Khanom Hill Resort ist leider vorbei,die Lage des Bungalow ist einfach
    Fantastisch gewesen ( Apartment 5),alle im Resort sind sehr freundlich, und hilfsbereit.
    Absolute weiter Empfehlung von uns.

    Viele Grüße
    Klaus,Miau

  4. Lars michel

    Also wir(meine Frau und meine dreijährige Tochter) sind auch gerade hier.Diesen Ort haben wir auf Grund des nicht vorhandenen Tourismus ausgesucht.Ich muss sagen,das ist es wert.wer seine Ruhe sucht,ist hier sehr gut aufgehoben.Gewisse Abstriche muss man aber in Kauf nehmen.z.b.englischkentnisse der Angestellten (aber mit Händen und Füssen erklärt sich alles) nicht im Hotel essen.zu teuer.( Dafür sind die fahrenden garküchen in Kanhom aber sehr lecker.)Strand wie oben beschrieben.unser Abschnitt ok.aber heute kam einiges aus dem Wasser zum Vorschein.

    Unser bisheriges Resümee,

    Geplanter Strandurlaub bisher super. Also die Ruhe hier ist traumhaft.
    Einheimische sehr freundlich.
    Essen lecker.
    Für Nov. haben wir super Wetter. Ab und zu kleine Schauer,aber das wäre ja Jammern auf hohem Niveau.

    1. Webmaster Autor des Beitrags

      Danke Lars,

      ich war zu dieser Zeit nicht weit von Euch entfernt und habe Khanom kurz gestreift.
      Danke für das Feedback !!! Ich hoffe es war ein rund um gelungener Urlaub bei Euch.

      Vielen Grüße
      Michael

  5. Frank S.

    Gute Infos! Kommen im Februar 2017 mit dem Rad in diese Gegend. Werden einen Abstecher nach Khanom machen.
    Ich hoffe, wir werden kurzfristig eine Unterkunft bekommen.

    1. Webmaster Autor des Beitrags

      Dort bekommt Ihr auf jeden Fall eine Unterkunft. Ist in der Regel etwas ruhiger dort.
      Wenn nicht gerade Songkran oder ein verlängertes Wochenende der Thais ist, sollte es keine Probleme geben.

  6. Michaela Hauch

    Wir sind gerade im Khanom Hill Reset. …sehr schön und sauber hier. Essen super und das Personal sehr freundlich. Haben uns ein Moped geliehen um die Gegend zu erkunden. …waren heute Abend auf einem Markt in khanom, wo man von Kleidung bis hin zu Spezialitäten ( gebratene Maden zum Bsp. )alles kaufen kann für wenig Geld. …die Menschen dort sehr freundlich und überhaupt nicht aufdringlich. Der Ort ist sehr zu empfehlen. ….die Strände traumhaft.

    1. Webmaster Autor des Beitrags

      Danke für Deinen Kommentar Michaela.

      Ja, das ist in der Tat so, dass die Menschen in Khanom recht freundlich sind. Sie sind noch nicht so touristisch verdorben, wie es in den Hotspots doch teilweise ist.
      Ein Moped oder ein Auto ist aber ein “Muss” dort, sonst sitzt man im Hotel fest. Für Sonnenanbeter egal, aber für Leute die etwas sehen möchten sollte das schon sein.

      Wer ein Mietwagen haben möchte, der leiht sich diesen am besten schon am Flughafen in Nakhon Si Thammarat oder in Suranthani. Hier ist der Verleiher “Thai Rental Cars” eine gute Wahl.

  7. Jacqueline

    Wir waren schon oft in Khanom und es hat uns immer sehr gut gefallen. Am Wichtigsten fanden wir ist es mobil zu sein Motorrad oder noch besser Auto. Es gibt kaum Verkehr und man kommt überall hin. Den auch um Khanom gibt es ganz tolle Strände, zum Teil einsam aber an manchen findet man auch kleine Restaurant in denen man billig und sehr gut essen kann. Viele Infos über die Gegend, deutsches Essen und leckeres Brot gibt es bei Dieter und seiner Thaifrau ‘zum grünen Baum’ Laem Pra Thap. Schon der Weg dahin ist den Besuch wert. Es gibt viele kleine Restaurants und Garküchen, nicht nur in der Stadt auch beim Markt an der paralell Strasse zum Strand. Aber nur zu wrreichen, wenn man mobil ist.

    1. Webmaster Autor des Beitrags

      Danke Jacqueline,

      wie oben schon geschrieben, das mit dem Mobil sein, das muss man schon erwähnen. Wichtig, denn Khanom hat nicht die Infrastruktur wie z.B Khao Lak.

      Der günstigste Mietwagen kommt auf umgerechnet ca. 25-35 Euro pro Tag zu mieten. (auf Promotion Angebote achten !!!). Leiht man ein Moped kommt das auf ca. 8-10 Euro pro Tag. Leiht man länger, wird es günstiger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.