Tiau Thai – Individuell nach Thailand

Int. Führerschein

Wie ich schon im Menüpunkt Verkehr geschrieben habe, in Bangkok würde ich niemals ein Auto oder Moped anrühren. Das ist mir alles viel zu anstrengend. Hier gilt das Gesetz, der stärkere siegt und im Zweifel hat immer der Ausländer Schuld.
Meine Frau Bel fuhr vor ein paar Jahren noch mit Ihrem eigenen Auto durch Bangkok und es hat mich echt gewundert, dass sie nur drei Unfälle in dieser Zeit hatte. Das waren alles leichtere Blechschäden, die dann auch von der Thai Versicherung übernommen wurden. Aber ich bin mir sicher, bei mir wären es doppelt so viele Blechschäden geworden.

Motordog

Ich persönlich liebe es mit dem Motorbike (Roller) auf dem Land rum zu fahren. Man ist damit nicht gezwungen die Wucherpreise der Taxi und TukTuk Mafia zu bezahlen. Wer schon mal in Phuket oder Koh Samui war, der weiss was ich meine. Für kurzstrecken werden dort von den Taxi´s 400 Baht aufgerufen. Nicht mit mir. Ich miete mir vor Ort immer ein günstiges Bike und bin somit unabhängig von diesen Preiswucherern. Aktuell versucht die Militärregierung dagegen vorzugehen, aber da muss man mal abwarten, was langfristig dabei heraus kommt. Es wird nicht so einfach sein, den ganzen korrupten Filz in kurzer Zeit zu entfernen.
Mir ist es zwar noch nie passiert, dass ich einen Führerschein vorzeigen musste, aber was nicht ist, das kann ja noch werden. In Thailand ist eigentlich Helmpflicht und das variiert immer von Gegend zu Gegend. Ich war 2010 für eine Woche auf der Insel Koh Phangan und hatte meinen Helm im Helmfach des Rollers. Ich liebe es bei diesen Temperaturen mit dem Motorbike die Gegend zu erforschen. Im größten Ort der Insel wurde ich an einer Ampel von einem Polizisten rausgewunken.
Er hat mit dem Finger auf den Kopf gedeutet und wollte mich damit fragen, warum ich keinen Helm auf habe. Dann habe ich ihm gezeigt, dass der Helm im Helmfach ist. Komischerweise hat er mir kurz danach zu verstehen gegeben, dass das OK ist und ich weiter fahren kann 🙂
Die nächsten Ausländer nach mir hatten natürlich keinen Helm dabei und sie mussten dann eben 400 Baht (ca. 10 Euro) abdrücken.
Was sagte mir das ? In Thailand ist alles möglich, also besser man hat alles dabei. Mit Logik ist da manchmal nicht so viel zu wollen. Mai pen rai 🙂

www.flugladen.de

Kommen wir zum eigentlichen Thema, dem internationalen Führerschein in Thailand. Wenn man in Thailand etwas fahren möchte, dann benötigt man einen zweiten Führerschein. Dieser internationale Führerschein kann auf der Heimatgemeinde oder im Bürgeramt beantragt werden. Im EU Ausland reicht der Scheckkarten Führerschein.

Motorbike Tour - Khao Luang National Parc

Wer noch keinen Scheckkarten Führerschein hat, der muss vorher noch seinen alten Papierführerschein in einen Scheckkarten Führerscheim umtauschen. Erst dann kann man einen internationalen Führerschein beantragen.
Ich war vor 5 Jahren froh darüber den alten Lappen loszubekommen. Das Foto in diesem Führerschein hatte mit den Jahren schon für einige Lacher im Freundes- und Bekanntenkreis gesorgt 🙂

Die Verwaltungsgebühr beträgt bis zu € 40,30 ( € 16,30 für den Internationalen Führerschein sowie € 24,00 für den Umtausch des Nationalen Papierführerscheins) (Stand August 2014).

Der internationale Führerschein, sollte mindestens 5 Wochen vor der geplanten Reise betragt werden.

Im interationalen Führerschein steht dann in verschiedenen Sprachen aufgeführt, welche Fahrzeugklassen Ihr fahren dürft.

Wenn Ihr in Thailand ohne internationalen Führerschein erwischt werdet kostet es in der Regel 400 Baht oder Ihr einigt Euch anderweitig.

Wer noch genauere Infomationen haben möchte – hier geht’s auf die Internetseite der Stadt Frankfurt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.